La Petite Semaine

Von Galway nach Recife, von Kuba nach Le Havre und St. Brieux – die Chansons von Vincent Prémel sind Extrakte seiner Reisenotizen – er „knabbert“ sie in schwarz-weiß, wie er sagt, bis Sylvain Caremel und Nicolas Chatalain sie hier und dort kolorieren. „Aller voir ailleurs si j’y suis – woanders schauen, ob ich dort bin“: die Bretonen singen davon, sich zu finden, indem man sich umsieht – und sie fordern auf, genau hinzusehen, ohne die Hoffnung zu verlieren. Es gibt überall ein kleines Licht – das zu suchen statt in der Dunkelheit zu versinken ist ihre Art, Widerstand zu leisten. „Optimist zu sein erfordert eine Anstrengung, Pessimist zu sein, ist einfach“ konstatiert der Singersongwriter Vincent. Ihre Musik soll „die Begegnung provozieren, weil diese die Philosophie unseres Lebens ist“ – ihr „Kampf auf großer Fahrt“ ist ein Fest gegen den Fatalismus.

Karten: AK 18€ / ermäßigt 12€

Einlass ab 19:30

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festivals „arabesques – culture sans frontières!“ statt.

Voir toutes les évènements