Uni Bayreuth

Die Universität Bayreuth ist eine der jüngsten Universitäten in Deutschland. Seit ihrer Eröffnung 1975 hat sie sich zu einer leistungsstarken Hochschule entwickelt, die über ein dichtes Netz internationaler Hochschulpartnerschaften und Forschungskooperationen verfügt. Individuelle Betreuung, hohe Leistungsstandards, eine betont forschungsnahe Ausbildung und die entschiedene Ausrichtung an beruflichen Chancen und Perspektiven bestimmen das interdisziplinäre Studienangebot. Es reicht von den Natur- und Ingenieurwissenschaften über die Rechts- und Wirtschaftswissenschaften bis hin zu den Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften. In ihrer organisatorischen Struktur ist die Universität Bayreuth mit sieben Fakultäten und zahlreichen Forschungseinrichtungen auf fächerübergreifende Kooperationen angelegt. In regionaler wie überregionaler Hinsicht versteht sich die Universität Bayreuth als wichtiger Transfer-Partner für Wissenschaft, Kultur und Technologie. In den Natur- und Ingenieurwissenschaften beruht ihr besonderes Profil auf der Verbindung von spezialisierter Grundlagenforschung mit einer Anwendungsforschung, die sich gezielt am Innovationsbedarf der gewerblichen Wirtschaft orientiert.

Neueste Angebote

Deutsch-französischer Bachelorstudiengang Rechtswissenschaft „Economics and Institutions“, Bachelor of Laws (LL. B.) und Licence Mention Droit

Wir freuen uns, dass Sie sich für den deutsch-französischen Bachelorstudiengang Rechtswissenschaften „Economics and Institutions“ an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth und am Collège de Droit, science politique, économie et gestion der Universität Bordeaux interessieren! Der neue, grundständige Bachelorstudiengang bietet qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern ein Studium in einem exklusiven, kleinen Teilnehmerkreis (max. 30 Studierende pro […]